Bildhauer : Martin Steinert : Index

Index   
Vita   
Galerie   
Kontakt   
Impressum   


Projekte 2015

Installation esquisse en bois sur fond noir im Gran-Curtis-Museums in Liége, Belgien

 

wooden cloud – Architektur der Wünsche in der Johanniskirche, Saarbrücken

Raumgreifende Installationen aus Holzstäben bilden seit einigen Jahren den Schwerpunkt der künstlerischen Arbeit des Bildhauers Martin Steinert. Diese meist für einen begrenzten Zeitrahmen im öffentlichen Raum angelegten Gebilde wirken zum einen durch ihre abstrakt figurative Formgebung, zum anderen durch die Ambivalenz, die sich aus monumentaler Präsenz und eingeplanter Vergänglichkeit ergibt. Die raumästhetische Prägung einer fest gefügten Umgebung soll dabei über die tatsächliche Standdauer der Skulptur hinaus wirken. Unter dem Titel „wooden cloud – Die Architektur der Wünsche“ plant Martin Steinert eine Reihe solcher Raumskulpturen in verschiedenen Metropolen. An jeweils einem markanten, stark frequentierten Ort wird er in jeder dieser Städte aus Tausenden Holzstäben eine wooden cloud bauen. Diese Stäbe sollen vor und während der Montage mit Wünschen beschriftet werden. Das können ganz persönliche oder allgemeine, Politik, Gesellschaft oder Weltgeschehen betreffende Wünsche sein. Eingeladen, sich aktiv an der Aktion zu beteiligen, sind alle Menschen vor Ort. Wer seine Wünsche nicht selbst am Aktionsplatz auf einem Stab festhalten kann oder möchte, hat Gelegenheit, diese alternativ auf einer Internet-Plattform zu äußern. Projektmitarbeiter werden dann die Holzstäbe entsprechend beschriften. Der Auftakt der Reihe fand in Martin Steinerts Heimatstadt Saarbrücken statt. Dort gestaltete er in der Johanneskirche seine erste wolkengleiche Holzskulptur aus den vielfältigen Wünschen ganz unterschiedlicher Menschen, fotografisch begleitet von André Mailänder. Martin Steinert nennt seine Holzinstallationen Raumskulpturen. Nicht nur, weil sie im öffentlichen Raum Platz einnehmen, sondern auch, weil sie dort einen neuen Raum schaffen, begehbar, einsehbar oder auch nur spürbar. Die mit persönlichen Wünschen der Bewohner beschrifteten Holzstäbe verbinden sich zu einer monumentalen Skulptur in deren Stadt, verflechten sich miteinander zu einer Wolke aus Träumen und Hoffnungen. Und indem an jeder neuen Station auch Stäbe der vorherigen mit verbaut werden, verknüpft Martin Steinert in seiner „cloud“ Menschen aus ganz unterschiedlichen Orten miteinander.

Das Buch zu wooden cloud

80 Seiten
Gollenstein Verlag
ISBN-10: 3956330498
ISBN-13: 978-3956330490
21,7 x 1 x 27,1 cm

 

Projekte 2014:

Installation im freien Raum in Linz-Pregarten/Österreich

RaumSkulptur in der Johanniterkirche in Feldkirch/Vorarlberg

GegenOrt im Wassergarten Reden. Die offene Galerie.
Ein gemeinsames Projekt von Martin Steinert, Michael Siffrin, André Mailänder und Ingeborg Besch


Projekte 2013:

Übergänge: Installationen im freien Raum des Deutsch-Französischen Gartens, Saarbrücken

RaumSkulptur: Kunst im öffentlichen Raum am KuBa, Saarbrücken

 


Werk:

Werkserie: 2014

Werkserien: 2000 - 2013

 

Kataloge:

Esquisse en bois sur fond noir 2015 (PDF, 1MB) im Gran-Curtis-Museums in Liége, Belgien

Tanzende 2014 (PDF, 1 MB) im Skulpturengarten Union Stiftung, Saarbrücken

Übergänge 2013 (PDF, 1 MB) im Deutsch-Französischen-Garten, Saarbrücken

Raumskulptur 2013 (PDF, 3,2 MB)

Ambivalenzen 2010 (PDF, 7,3 MB)